Brauchst du Hilfe?

Es gibt zwei Möglichkeiten ein Rasiermesser scharf zu bekommen: Schärfen lassen oder selbst schärfen. Beides bekommst du hier.
Rasiermesser schärfen
Rasiermesser schärfen
Rasiermesser schärfen
Rasiermesser schärfen

Rasiermesser schärfen

Normaler Preis
€19,00
Sonderpreis
€19,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Menge muss 1 oder mehr sein

Die erste Möglichkeit ein Rasiermesser scharf zu bekommen, ist es vom Profi schärfen zu lassen. Du kannst das Messer zu uns schicken, wir schärfen es für dich und senden es dann zurück.

Bitte beachte:

  1. dass dies je nach unserer Auslastung bis zu zwei Wochen dauern kann
  2. und das wir ausschließlich A.P. Donovan Messer schärfen.

Der Ablauf:

  1. Leg dieses Produkt in den Warenkorb und schließ den Kaufvorgang ab.
  2. Verpack dein A.P. Donovan Rasiermesser bitte so, dass die Verpackung geworfen werden kann, ohne dass der Inhalt Schaden nimmt. (Ja, genau so wird es bei den Paketdiensten gemacht.)
  3. Leg einen Zettel mit der Bestellnummer bei.
  4. Sende das Paket an unser Lager in Hemmingen: Motorize GmbH, Hoher Holzweg 17, 30966 Hemmingen, DE
  5. Sobald wir das Rasiermesser erhalten, geben wir dir kurz per E-Mail bescheid.
  6. Wir schärfen das Messer und schicken es an die in deiner Bestellung angegebene Lieferadresse zurück.

Customer Reviews

Based on 15 reviews
53%
(8)
13%
(2)
7%
(1)
7%
(1)
20%
(3)
M
M.B.
Wieder schön Scharf

Trotz Krankheit de Mitarbeiters habe ich mein Messer innerhalb von 2 Wochen wieder zurück bekommen. Es zwar nicht so scharf, wie bei der Lieferung, aber nach einem zaghaften Abledern war es wieder wie am Anfang. Das Messer wurde gesäubert und kam geölt wieder zurück.

B
B.A.G.
Leider nicht zu empfehlen

Ich habe bis jetzt vier Messer von A.P. Donovan gekauft und bei allen den Schärfeservice in Anspruch genommen. Das liegt einfach daran, dass Schleifen gelernt sein will und Zeit und Übung braucht. Daher wollte ich, dass zumindest der erste Schliff von einem Profi gemacht wird. Zufrieden war ich leider bei keinem Mal und ich musste stets nachbessern. Der Haartest gelang nur gerade so und auch beim Rasieren fühlten sich die Messer nicht wirklich scharf an. Mein aktuellstes, das AlBoy, fühlte sich auf der Haut an wie der Rücken eines Buttermessers. Glatt, angehm, aber nicht scharf. Fairer Weise muss ich aber sagen, dass die Messer dennoch rasiert haben, und das ohne dass man sich die Haut abzieht. Dies ging mal sauberer, mal weniger sauber vonstatten. Aber wirklich scharf waren sie nie.
Bei den ersten Messern konnte ich das Problem mit einem Pastenriemen lösen, aber auch das war nicht von langer Dauer. Das AlBoy fühlte von allen am meisten "stumpf" an. Im Endeffekt hatte ich bei Rasurschärfe das, was unter Herstellerschärfe beschrieben wird und ich musste dann selbst noch mal schleifen.
Beim AlBoy war es sogar noch schlimmer. Die Schneide war nicht eine Linie, sondern ründlich, also zur Mitte hin etwas dicker. Darüber hinaus befanden sich oberhalb und senkrecht zu der Facette zahlreiche, relativ tiefe Kratzer, wo der Schleifstein gar nicht hin kommt. Da muss ich mich doch fragen, womit da geschliffen wurde. Die runde Klinge habe ich weitestgehend korrigiert und das Messer ist jetzt scharf. Die Kratzer sind aber natürlich immer noch da. Sehr unschön.
Das Geld für diesen Service war leider eher rausgeworfen, und da ich das Schleifen mittlerweile ganz gut hin bekomme, würde ich die Rasieschärfe nicht noch mal buchen. Vor allem das mit den Kratzern geht gar nicht.
Warum also überhaupt zwei Sterne?
Das hat vor allem zwei Gründe.
1. Die Messer haben an sich alle rasiert, und wer nicht schleifen kann und auch niemanden kennt der es kann, sollte sich nicht gleich selbst an die guten, kostspieligen Messer wagen. Besorgt euch für die Übungen lieber ein sehr günstiges Messer und lasst die guten z.B. hier schärfen. Das ist besser als sie zu verhunzen. Vor allem bei meinem Van Dyke tut es mir in der Seele weh, wie es unter meinen ersten Versuchen leiden musste. Allerdings würde ich mir heute dafür eher einen guten Schleifer in einem Forum suchen.
2. Der Preis. Wer sich mal mit Schleifen auseinander gesetzt hat und es vielleicht schon selbst versucht hat, wird wissen, was für ein Aufwand das ist. Man braucht mehrere, gute Schleifsteine, unter Umständen einen Pasten- oder Chromoxidriemen und ein Leder. Vielleicht möchte man den Rücken abkleben und die Facette markieren. Und dann muss man man einige Wiederholungen auf jedem Stein machen, immer wieder reinigen und mit der Lupe kontrollieren. Das kostet Zeit und Geld. Außerdem sollte jedem klar sein, dass A.P. Donovan mit seinen Angeboten natürlich auch Geld verdienen möchte, und ein Handwerker verdient normal auch nicht so schlecht. 19€ sind da sehr wenig. Allerdings bringt das auch nichts, wenn das Ergebnis nicht stimmt. Deshalb kann ich A.P. Donovan nur empfehlen seine Schärfprozesse zu optimieren und dafür lieber etwas mehr Geld zu nehmen.
Fazit: Nur zu empfehlen, wenn wirklich keine anderen Möglichkeiten in Betracht kommen.

M
M.S.
Rezension

gut. danke

M
M.P.
Klasse Service

Der Service der hier angeboten wird ist Fantastisch. Das Rasiermesser kam innerhalb von nicht einmal 2 Wochen zurück. Es ist wieder scharf 👍
Der Kontakt war sehr nett und zuvorkommend.
Jederzeit gerne wieder!

Ihr habt einen Stammkunden dazu bekommen 😁

T
T.A.
Haartest nicht bestanden.

Ich habe zwei Messer zum schärfen am 20.12.20 eingeschickt. Am 20.01.21 bekam ich sie wieder zurück. Ich hatte sie mehrere Jahre im Gebrauch und hatte sie wegen des nicht bestandenen Haartest zum schärfen gegeben. Keine Änderung nach dem schärfen. Die Klingen glänzen zwar wie ein Spiegel, aber ansonsten wie vorher. Besteht die Möglichkeit einer Nachbesserung ohne Berechnung? Mit freundlichen Grüßen Thomas

Die sinnvolle Alternative

Es gibt eine sehr gute (und auf Dauer kostengünstigere) Alternative: Lerne das Schärfen eines Rasiermessers selbst. Dazu brauchst du nur zwei Schleifsteine und eine Anleitung. Beides Bekommst du von uns. Die Schleifsteine gibt es im Shop. Und die Anleitung kostenlos in der Rasiermesser-Akademie.

Wer ein Messer wetzt, darf sich nicht wundern, wenn es anschließend scharf ist. [Wilhelm Busch (1832-1908)]

Customer Reviews

Based on 15 reviews
53%
(8)
13%
(2)
7%
(1)
7%
(1)
20%
(3)
M
M.B.
Wieder schön Scharf

Trotz Krankheit de Mitarbeiters habe ich mein Messer innerhalb von 2 Wochen wieder zurück bekommen. Es zwar nicht so scharf, wie bei der Lieferung, aber nach einem zaghaften Abledern war es wieder wie am Anfang. Das Messer wurde gesäubert und kam geölt wieder zurück.

B
B.A.G.
Leider nicht zu empfehlen

Ich habe bis jetzt vier Messer von A.P. Donovan gekauft und bei allen den Schärfeservice in Anspruch genommen. Das liegt einfach daran, dass Schleifen gelernt sein will und Zeit und Übung braucht. Daher wollte ich, dass zumindest der erste Schliff von einem Profi gemacht wird. Zufrieden war ich leider bei keinem Mal und ich musste stets nachbessern. Der Haartest gelang nur gerade so und auch beim Rasieren fühlten sich die Messer nicht wirklich scharf an. Mein aktuellstes, das AlBoy, fühlte sich auf der Haut an wie der Rücken eines Buttermessers. Glatt, angehm, aber nicht scharf. Fairer Weise muss ich aber sagen, dass die Messer dennoch rasiert haben, und das ohne dass man sich die Haut abzieht. Dies ging mal sauberer, mal weniger sauber vonstatten. Aber wirklich scharf waren sie nie.
Bei den ersten Messern konnte ich das Problem mit einem Pastenriemen lösen, aber auch das war nicht von langer Dauer. Das AlBoy fühlte von allen am meisten "stumpf" an. Im Endeffekt hatte ich bei Rasurschärfe das, was unter Herstellerschärfe beschrieben wird und ich musste dann selbst noch mal schleifen.
Beim AlBoy war es sogar noch schlimmer. Die Schneide war nicht eine Linie, sondern ründlich, also zur Mitte hin etwas dicker. Darüber hinaus befanden sich oberhalb und senkrecht zu der Facette zahlreiche, relativ tiefe Kratzer, wo der Schleifstein gar nicht hin kommt. Da muss ich mich doch fragen, womit da geschliffen wurde. Die runde Klinge habe ich weitestgehend korrigiert und das Messer ist jetzt scharf. Die Kratzer sind aber natürlich immer noch da. Sehr unschön.
Das Geld für diesen Service war leider eher rausgeworfen, und da ich das Schleifen mittlerweile ganz gut hin bekomme, würde ich die Rasieschärfe nicht noch mal buchen. Vor allem das mit den Kratzern geht gar nicht.
Warum also überhaupt zwei Sterne?
Das hat vor allem zwei Gründe.
1. Die Messer haben an sich alle rasiert, und wer nicht schleifen kann und auch niemanden kennt der es kann, sollte sich nicht gleich selbst an die guten, kostspieligen Messer wagen. Besorgt euch für die Übungen lieber ein sehr günstiges Messer und lasst die guten z.B. hier schärfen. Das ist besser als sie zu verhunzen. Vor allem bei meinem Van Dyke tut es mir in der Seele weh, wie es unter meinen ersten Versuchen leiden musste. Allerdings würde ich mir heute dafür eher einen guten Schleifer in einem Forum suchen.
2. Der Preis. Wer sich mal mit Schleifen auseinander gesetzt hat und es vielleicht schon selbst versucht hat, wird wissen, was für ein Aufwand das ist. Man braucht mehrere, gute Schleifsteine, unter Umständen einen Pasten- oder Chromoxidriemen und ein Leder. Vielleicht möchte man den Rücken abkleben und die Facette markieren. Und dann muss man man einige Wiederholungen auf jedem Stein machen, immer wieder reinigen und mit der Lupe kontrollieren. Das kostet Zeit und Geld. Außerdem sollte jedem klar sein, dass A.P. Donovan mit seinen Angeboten natürlich auch Geld verdienen möchte, und ein Handwerker verdient normal auch nicht so schlecht. 19€ sind da sehr wenig. Allerdings bringt das auch nichts, wenn das Ergebnis nicht stimmt. Deshalb kann ich A.P. Donovan nur empfehlen seine Schärfprozesse zu optimieren und dafür lieber etwas mehr Geld zu nehmen.
Fazit: Nur zu empfehlen, wenn wirklich keine anderen Möglichkeiten in Betracht kommen.

M
M.S.
Rezension

gut. danke

M
M.P.
Klasse Service

Der Service der hier angeboten wird ist Fantastisch. Das Rasiermesser kam innerhalb von nicht einmal 2 Wochen zurück. Es ist wieder scharf 👍
Der Kontakt war sehr nett und zuvorkommend.
Jederzeit gerne wieder!

Ihr habt einen Stammkunden dazu bekommen 😁

T
T.A.
Haartest nicht bestanden.

Ich habe zwei Messer zum schärfen am 20.12.20 eingeschickt. Am 20.01.21 bekam ich sie wieder zurück. Ich hatte sie mehrere Jahre im Gebrauch und hatte sie wegen des nicht bestandenen Haartest zum schärfen gegeben. Keine Änderung nach dem schärfen. Die Klingen glänzen zwar wie ein Spiegel, aber ansonsten wie vorher. Besteht die Möglichkeit einer Nachbesserung ohne Berechnung? Mit freundlichen Grüßen Thomas